Artemisia Wermut

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand für Bestellungen aus dem Inland ab 120 €

Lieferzeit 3 - 5 Werktage

einfach köstlich, auf Basis von Blaufränkisch (Lemberger) von Birgit Wiederstein, Göttlesbrunn.
Bei Raumtemperatur oder leicht gekühlt genießen: Pur, mit Tonic gespritzt oder auch mit Soda gespritzt als sommerlicher Longdrink 
alc. 16% vol, extra trocken (10g/l Restzucker)

Produktbeschreibung

Artemisia – 
Wermut von Birgit und Grete Wiederstein 
– Design Hannes Rohringer

Grete und Birgit waren gut ein Jahr „Gedankenschwanger“ mit der Idee, das Beste unserer beiden Berufswelten miteinander zu verbinden. Wermut, aromatisierter Wein bietet sich hervorragend an um dieser Verbundenheit geschmacklichen Ausdruck zu verleihen. 
 

Zu finden sind persische Minze, Sternanis, Zitronenblätter, Orangenzesten, Zichorienwurzel (geröstete Wegwartewurzel), Koriandersamen, Kardamom, Kamillenblüten und Vanillemark
Wir verwenden ausschließlich echte Pflanzen(teile) in Bio Qualität. 


Aus dem Weingarten (Ried Kräften Göttlesbrunn) kommt das Wermutkraut, im Keller reifte der Blaufränkisch 2018 für 18 Monate im kleinen Holz und vergangenen Herbst brannte Grete das Herzstück der spontanen Vergärung, die Hefe unseres Rosé und der Weißweine. Ausgetüftelt wurden die Kräuter, Wurzeln, Blüten und Samen über viele Versuche damit diese das Aromabild des Wermut komplettieren. 
Der Wermut wurde von Birgits Vater (Stein) von Hand geerntet und gerebelt. 

In den antiken Hochkulturen, war es üblich, Weine mit Kräutern oder Süßungsmitteln wie Blüten, Wurzeln oder Rinden zu versetzen. 

Sowohl die Römer als auch die Chinesen, Griechen und Mesopotamier gaben in ihren Wein unter anderem Wermutkraut. Sein wissenschaftlicher Name Artemisia stammt von der griechischen Jagdgöttin Artemis. Wermut galt als Heilmittel, insbesondere bei Darmerkrankungen und Appetitlosigkeit. Hildegard von Bingen nutzte das Kraut ebenso wie Hippokrates, der berühmteste Arzt der Antike. 
Die Artemis stand Pate bei der Idee zur Namensgebung und hernach zur Flaschengestaltung. Hannes Rohringer, Architekt, Künstler, Designer, Handwerker und kreativer Gestalter – verzichtet auf Etiketten und stellt uns die Artemisia nun dar. Jede Flasche ein Unikat.